Die Ausbreitung des Coronavirus (SARS-CoV-2) führt zu massiven Einschränkungen im Alltag und stellt blinde und sehbehinderte Menschen vor besondere Herausforderungen. 

Deshalb hat der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband e.V. nützliche Informationen und Hinweise speziell für blinde und sehbehinderte Menschen zusammengetragen. 

Klicken Sie dafür auf den nachfolgenden Link:

Corona-Ratgeber DBSV

 

Aufgrund der aktuellen Corona-Krise startet die Aktion Mensch für Menschen in Notlagen ein Soforthilfeprogramm in Höhe von 20 Millionen Euro. Dazu gehören Menschen mit Behinderung, deren Pflege- und Assistenzkräfte ausfallen, aber auch sozial schlechter gestellte Menschen, die durch die zunehmende Schließung von Lebensmittelhilfen oder anderen Einrichtungen nicht mehr mit Lebensmitteln versorgt werden können.

Für mehr Informationen klicken Sie auf den folgenden Link:
Corona Soforthilfe der Aktion Mensch

Neue Regeln zum Schutz vor dem Corona-Virus. 

Das Fachzentrum Leichte Sprache der CAB hat eine Zusammenfassung in Leichter Sprache veröffentlicht. 

Wenn Sie auf das Bild klicken, können Sie ein PDF herunterladen:

leichte sprache regeln

Eine Stadt, ein Traum, deine Chance! Die Kampagne „Wir haben noch etwas vor – Träum dein Viertel“ regt zum Träumen, Gedankenspinnen und Mitgestalten an. Im folgenden Videoclip träumen Menschen unterschiedlichsten Alters und Geschlechts, mit und ohne Behinderung. Sie träumen von einem Stadtteil, in dem alle gerne und selbstbestimmt ihre Freizeit verbringen oder wohnen wollen. Klingt nach Luftschloss? Schau rein, träum mit und werde Teil der Kampagne! Am 21. März, dem World Down Syndrome Day, startet die Kampagne „Träum dein Viertel“ – und wir feiern die Vielfalt.

Lesen Sie alles über die Kampagne unter:

Träum Dein Viertel 

Datei: pressemitteilung-bayerische-staatsregierung-16.03.2020-in-leichte-sprache.pdf

Die Bayerische Staatsregierung hat eine Pressemitteilung zu Corona in leichter Sprache veröffentlicht:

"Informationen von der Regierung von Bayern

Die Regierung von Bayern hat am 16. März den Katastrophen-Fall erklärt.

Katastrophen-Fall heißt: Die Regierung hat mehr Rechte. Und kann schneller entscheiden. Sie kann zum Beispiel sagen: Kleidungs-Geschäfte dürfen nicht mehr auf haben.

Minister-Präsident Markus Söder hat den Katastrophen-Fall erklärt. Er ist der Chef von der Regierung von Bayern."

Liebe Beiratsmitglieder,
sehr geehrte Damen und Herren,
 
 

aufgrund der aktuellen Situation mit dem Corona-Virus ist die Geschäftsstelle des Behindertenbeirats derzeit nicht besetzt. Wir versuchen Ihre Anliegen zeitnah per E-Mail zu bearbeiten, es kann jedoch vorkommen, dass dies aufgrund der technischen Gegebenheiten und/oder personeller Engpässe etwas länger dauert. Hierfür bitten wir um Verständnis.

 

Sitzungen des Behindertenbeirats finden bis einschließlich 19.04.2020 NICHT statt. 

 

 
Vielen Dank für Ihr Verständnis

Das Team der Geschäftsstelle
des Behindertenbeirats

Zum Anfang