Foto eMobil-Anderwerk (C) Stefanie Howell (22.08.2020 Kro) Ein wichtiges Anliegen unseres FAKs Mobilität ist ab 1. August 2020 Realität: Personen mit Mobilitätseinschränkungen können am "Flamingo-Eingang" vierrädrige Elektromobile ausleihen (Foto: Stefanie Howell, Anderwerk). Damit ist auch für diesen Personenkreis eine entspannte Erfahrung des weitläufigen Tierparkgeländes möglich.

MBQ-Logo Dieser Elektromobil-Verleih ist ein städtischer, kostenfreier Service, der durch das Münchner Beschäftigungs- und Qualifizierungsprogramm (MBQ) (Link) gefördert wird. Er ist ein MBQ-Projekt und verfolgt neben städt. Dienstleistungen auch das Ziel, Menschen wieder zurück in den Arbeitsmarkt zu bringen.

Für uns vom FAK Mobilität ist dieses erfolgreiche Pilotprojekt ein Motivationsschub, vergleichbare eMobil-Leihsysteme weiter auch an großen Freizeitarealen (z. B. Olympiapark, Englischer Garten) und auf den städtischen Großfriedhöfen (z. B. Waldfriedhof, Westfriedhof, Friedhof am Perlacher Forst) einzufordern.

Kleine Historie

Den Anstoß zu diesem Projekt gab der Fachtag "Wie erreichbar ist die Innenstadt" im März 2017. Dort wurde in einem Vortrag auf das Vorbild der Partnerstadt Edinburgh verwiesen, in deren Royal Garden Elektromobile zum Ausleihen angeboten werden (PDF-Doku).

Daraufhin stellten die Stadtratsmitglieder Gaßmann, Offman, Liebich und Dr. Söllner-Schaar den Antrag "Von der Partnerstadt Edinburgh lernen - Inklusion fördern: Pilotprojekt mit Leih-eScooter auf den Weg bringen" (Link).

Das Tierpark-Leihprojekt ist nun das erste Pilotprojekt.

MVV-Anreise

MVV-FahrplanauskunftZur MVV-Fahrplanauskunft Tierpark (Flamingoeingang): Link
Anreise-Tipps des Tierparks Hellabrunn

Links

Medienecho

Zurück

Start FAK Mobilität

 


Zum Anfang