FdM April

 Quelle: Behindertenbeirat / Dirk Meissner

Die umfassende barrierefreie Zugänglichkeit in Bus, Tram und U-Bahn ist bis heute nicht gegeben. Wir setzen uns seit Jahren dafür ein, dass die Fahrzeuge und die baulichen Maßnahmen aufeinander abgestimmt werden. Volle barrierefreie Nutzbarkeit fordern wir auch für die Fahrgastinformationen z. B. durch das 2-Sinne-Prinzip, durch eindeutige Beschilderung und Ansagen in den Fahrzeugen, an den Außenanlagen und Haltestellen auch von Bus und Tram. Außerdem fordern wir die Gewährleistung der barrierefreien Nutzbarkeit auch während jeglicher Baumaßnahmen im Bereich des ÖPNV. 

 


Zum Anfang