Behindertenbeirat München

Herzlich willkommen
beim Behindertenbeirat München

Wir beraten die Landeshauptstadt München zur Teilhabe und Inklusion von Menschen mit Behinderungen.

Auf den folgenden Seiten finden Sie aktuelle Stellungnahmen, Anträge oder Empfehlungen unseres Gremiums, unsere Sitzungstermine und viele interessante Informationen.

Foto des Monats
Foto des Monats

Bearbeiten



Digitales Willkommen zur Vollversammlung 2022Am Freitag, den 02.12.2022, fand die 15. Vollversammlung des Behindertenbeirats der Landeshauptstadt München per Videokonferenz statt.
Die Vorstandsvorsitzende Nadja Rackwitz-Ziegler eröffnete gemeinsam mit ihren Vorstandskolleg*innen Cornelia von Pappenheim und Johannes Messerschmid die Versammlung, an der zahlreiche Mitglieder und Gäste des Behindertenbeirats teilgenommen haben.

Aufgrund der anhaltenden Belastungen durch die Corona-Pandemie und der aktuellen Entwicklungen als Folge des Krieges in der Ukraine ermahnte sie Verwaltung und Politik, bei den Planungen von Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung und bei möglichen Versorgungsengpässen auf die besonderen Belange von Menschen mit Behinderungen zu achten.

Bürgermeisterin Verena Dietl würdigte in ihrem Grußwort die Arbeit des Behindertenbeirats und stellte unter anderem die angespannte Haushaltslage dar. Dennoch ist die Stadtpolitik sehr bemüht, die sozialen Herausforderungen in den Blick zu nehmen und alle Bürger*innen vielseitig zu unterstützen. Insbesondere auch die Lebenssituation von Menschen mit Behinderungen soll durch eine Vielzahl von Initiativen aus den politischen Gremien gestärkt werden.
Vollversammlung Grußwort 3. Bürgermeisterin Verena Dietl










Den thematischen Fokus dieser Vollversammlung legte der Behindertenbeirat auf die Vorstellung des Arbeitsschwerpunktes „Selbstbestimmt Leben / Assistenz“, den der Behindertenbeirat gemeinsam mit dem Behindertenbeauftragten, Oswald Utz, und den hauptamtlichen Kolleg*innen des Koordinierungsbüros zur Umsetzung der UN-BRK bearbeitet hatte. Hier wurde erstmalig keine Broschüre erstellt, sondern es fanden im Laufe der Vollversammlung Interviews mit den Vorsitzenden und stellvertretenden Vorsitzenden der 8 Facharbeitskreise statt. Diese wurden in einfacher Sprache durch Max Scheitler und Nadja Rackwitz-Ziegler geführt. Den Abschluss bildete ein Video des Facharbeitskreises Frauen zum Thema: „Begleitete Elternschaft“.

Ein Zusammenschnitt der Interviews sowie die Videos können Sie in unserem YouTube-Kanal des Behindertenbeirates finden. Im nächsten Beitrag werden wir über die Filme berichten.

Frau Dr. Elsbeth Bösl hielt einen interessanten Vortrag zum Themengeschichtspfad „Inklusion / Exklusion – Zur Geschichte der Menschen mit Behinderungen in München“. Im Anschluss an ihren Vortrag gelang es ihr, gemeinsam mit Johannes Messerschmid und Oswald Utz, einen spannenden Bogen zur aktuellen Zeit zu schlagen.
Durch ein Mitglied des Behindertenbeirates wurde ein Initiativantrag gestellt. Er fordert ein Böllerverbot an Silvester, Teilhabe trotz gestiegener Preise zu ermöglichen und Menschen mit Behinderung bei Katastrophen / Stromausfällen nicht zu vergessen.

Das digitale Format der Vollversammlung wurde von den Mitgliedern und Gästen sehr gut angenommen. Nicht zuletzt, weil wieder auf eine umfassend barrierefreie Durchführung geachtet wurde. Eine Übersetzung in Gebärdensprache und in leichte Sprache sowie Schriftdolmetschung waren zu jeder Zeit gegeben. Trotzdem hoffen wir für das Jahr 2023 wieder auf eine Veranstaltung in Präsenz.


Information zum Artikel


Zum Anfang