Nachfolgend informieren wir Sie heute über ein Ergebnis zum Thema "Erster Stadtratsbericht zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK)", das am 23.06.2021 in der Sitzung der Vollversammlung des Stadtrates behandelt wurde.

Der Koordinierungsbüro zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention im Sozialreferat hat in seiner Beschlussvorlage den Stand der Maßnahme des 1. und 2. Aktionsplans zur Umsetzung der UN-BRK sowie weitere Maßnahmen der Referate und die Arbeit in den Handlungsfeldern dargestellt.

Der Vorstand des Behindertenbeirates hat in seiner Stellungnahme zu der Beschlussvorlage einerseits die hohe Qualität der Beschlussvorlage herausgestellt und die Strategie der Aktionspläne grundsätzlich befürwortet. Andererseits mahnt er mehr Konsequenz durch die Stadtverwaltung bei der Umsetzung der Maßnahmen an und bringt seine Erwartungen bzgl. der Effektivität in den Fortschritten zu Ausdruck. Es bedarf einer breit angelegten und fachlich fundierten Auseinandersetzung mit alternativen Strategien, die grundlegende Strukturveränderungen bewirken können.

Mit einem Klick auf den nachfolgenden Screenshot können Sie die Stellungnahme herunterladen.

stellungnahme screenshot 20210720 103814
Quelle: BehindertenbeiratLHM

Nachfolgend informieren wir Sie heute über ein Ergebnis zum Thema "München wird barrierefrei - auch Online!", das am 17.03.2021 im IT-Ausschuss des Stadtrats behandelt wurde.

Auf Antrag des Stadtrats hat das IT-Referat in einer Beschlussvorlage dargestellt, wie der Internetauftritt von muenchen.de künftig barrierefrei gestaltet werden kann.

Der Vorstand des Behindertenbeirats hat in seiner Stellungnahme zu der o.g. Beschlussvorlage unter anderem eingefordert, dass eine umfassende und grundsätzlich uneingeschränkt barrierefreie Gestaltung moderner Informationstechnik gewährleistet werden soll.


Mit einem Klick auf den nachfolgenden Screenshot können sie die Stellungnahme herunterladen.

stellungnahme
Quelle: Behindertenbeirat LHM

Der Stadtrat ist der Stellungnahme des Behindertenbeirats gefolgt und hat beschlossen:

"Das IT-Referat wird beauftragt, die unter muenchen.de/rathaus veröffentlichten Webseiten, wie im Vortrag beschrieben, der technischen Barrierefreiheit entsprechend nach den gesetzlichen Vorgaben zu optimieren und eine unabhängige Zertifizierung zu erreichen."

Auf die mit seiner Stellungnahme vom 03.02.21 ausdrücklich geforderte Berücksichtigung der Bedürfnisse gehörloser Menschen im Zuge des Relaunchs von muenchen.de/rathaus wird auf Seite 9 mit dem Punkt 2.5 "Inhalte in Gebärdensprache" eingegangen. Es ist geplant dieses Angebot sukzessive auszubauen. Für das komplette Angebot soll außerdem eine mit allen gängigen Geräten und Betriebssystemen nutzbare Vorlesefunktion (siehe Punkt 2.4, Seite 9) verankert werden. Immer mehr Inhalte der Webseite wie aktuelle Informationen, Angebote und Dienstleistungen sollen darüber hinaus auch in Leichter Sprache dargestellt werden (siehe Punkt 2.3, Seite 7 - 9).


Die komplette Beschlussvorlage können sie mit einem Klick auf den nachfolgenden Screenshot herunterladen.


beschluss
Quelle: www.ris-muenchen.de

30.10.2017 Stellungnahme zur Beschlussvorlage "Armutsbericht 2017"

Bild4


Zum Anfang